Der Vorstand des Tiroler Handballverbandes (THV) hat vor kurzem beschlossen, die noch nicht ausgetragenen Meisterschaftsspiele der Saison 2019/20 in allen Bewerbskategorien abzusagen. Zudem endete für Handball Tirol eine letztlich äußerst erfolgreiche Saison in der heimischen spusu LIGA sowie in der italienischen Serie A2 aufgrund der Coronavirus-Pandemie abrupt.

Nostalgie in der handballlosen Zeit: In ihrer heutigen Ausgabe blickt die Tiroler Tageszeitung neun Jahre zurück: Am 9. April 2011 gelang ULZ Sparkasse Schwaz mit dem Cupsieg der bisher größte Erfolg der Vereinsgeschichte! 

 

Buy the Ticket - Take the Thrill - Support your Team!

Der Österreichische Handballbund muss mit 1. April 2020 aufgrund der Coronavirus-Krise den Abbruch sämtlicher ÖHB-Bewerbe des Spieljahres 2019/2020 bekannt geben. Davon betroffen sind sowohl die laufenden Meisterschaften wie auch Cup-Bewerbe der Frauen und Männer. Damit einhergehend wird es für die Saison 2019/2020 keine Meister, keine Cupsieger sowie keine Ab- bzw. Aufsteiger geben.

 

Ab sofort finden keine Trainings mehr statt. Das betrifft alle Altersgruppen, von Nachwuchs bis Best Agers. Wir leisten damit unseren Beitrag, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und halten uns klar an die von den Behörden ausgegebenen Maßnahmen. Denn die Gesundheit geht vor. Voraussichtlich können wir mit Wiederaufnahme des regulären Schulbetriebs nach den Osterferien auch die Trainings wieder fortsetzen. Wir halten euch auf dem Laufenden und hoffen, schon bald wieder gemeinsam mit euch in der Halle zu stehen.