Zum Auftakt des EUREGIO Cups 2021 fuhr Sparkasse Schwaz Handball Tirol einen knappen Sieg beim SSV Brixen ein, während medalp Handball Tirol den Südtirolern klar unterlag. Das Future Team SPG Sparkasse Schwaz HT/UHC Absam schlug sich gut, verlor aber seine Partie bei Alperia Meran.

Am 20. und 21. August trifft Sparkasse Schwaz Handball Tirol im Zuge des 33. Johann Berger Turniers auf Lovosice aus Tschechien sowie die beiden HLA-Meisterliga-Konkurrenten HC LINZ AG und Förthof UHK Krems. 

In der laufenden Vorbereitung absolvierte Sparkasse Schwaz Handball Tirol am Freitagabend gegen den TVB Stuttgart das erste Testspiel. Der deutsche Bundesligist setzte sich in der Osthalle mit 37:28 (18:12) durch, die ersatzgeschwächten Adler schlugen sich allerdings wacker.

Nach einer Woche Pause haben Sparkasse Schwaz Handball Tirol und medalp Handball Tirol in dieser Woche wieder das Training aufgenommen. Für beide Mannschaften startet der EUREGIO Cup mit Partien gegen den SSV Brixen. Und auch das Future Team greift ins Geschehen beim überregionalen Wettbewerb ein.

Der 2020 erstmals ausgetragene EUREGIO Cup – die Sommermeisterschaft der besten Herrenteams aus Tirol, Südtirol und dem Trentino – startet im August in seine zweite Saison.