In der laufenden Vorbereitung absolvierte Sparkasse Schwaz Handball Tirol am Freitagabend gegen den TVB Stuttgart das erste Testspiel. Der deutsche Bundesligist setzte sich in der Osthalle mit 37:28 (18:12) durch, die ersatzgeschwächten Adler schlugen sich allerdings wacker.

Die gastgebenden Tiroler mussten mit Gerald Zeiner, Armin Hochleitner, Balthasar Huber, Petar Medic, Emanuel Petrusic, Elias Nägele und Tobias Grothues gleich sieben Spieler vorgeben, hielten gegen den TVB Stuttgart dennoch über 60 Minuten gut dagegen. Alexander Wanitschek brachte Sparkasse Schwaz Handball Tirol nach sechs Minuten mit 3:2 in Führung, Felix Kristen warf das 4:3. Die Gäste, die derzeit für ein Trainingslager im Zillertal weilen, drehten die Partie bis zur 16. Minute jedoch auf 7:4.

Michael Miskovez gelang der Anschlusstreffer zum 6:7, nach 20 Minuten stand es nur 9:8 für den deutschen Bundesligisten. Der drehte bis zur Pause nochmals auf, ging mit einer 18:12-Führung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte verwaltete der TVB Stuttgart den Vorsprung souverän, erhöhte schnell auf plus neun Treffer. Handball Tirol ließ sich aber davon nicht beirren, die Mannschaft um Topscorer Michael Miskovez (9), Sebastian Spendier und Richard Wöss wusste auch ohne die vielen fehlenden Leistungsträger zu überzeugen. Dario Lochner traf zehn Minuten vor dem Ende zum 24:29. In der Schlussphase sah der stark agierende Felix Kristen die rote Karte, den Adlern ging jetzt allmählich die Kraft aus. Stuttgart siegte letztlich in der gut gefüllten Osthalle mit 37:28.

BILDERGALERIE (HIER KLICKEN)

HT-Trainer Frank Bergemann: „Wir haben uns angesichts der vielen Ausfälle sehr teuer verkauft, die Mannschaft hat sich gut präsentiert. Wir können einiges aus der Partie mitnehmen. Natürlich hat man beiden Teams angesehen, dass sie sich in der Vorbereitung befinden. Im Angriff haben wir den Ball gut laufen lassen, uns schöne Chancen erspielt, konnten auch fast 30 Treffer erzielen. Das Rückzugsverhalten müssen wir aber noch deutlich verbessern, das war nicht gut. So ein starker Gegner wie Stuttgart nutzt das. “

 

Testspiel, Osthalle Schwaz – 30. Juli 2021:

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. TVB Stuttgart 28:37 (12:18)

Kader und Tore HT: Miskovez (9), Kristen (4), Lochner (4), Wanitschek (4), Spendier (3), Wöss (3), Wilfling (1), Arnold, Demmerer, Lamesic; Alber, Huber, Kishou