Auch wenn es Handball zurzeit nicht in seiner ursprünglichen Form gibt, hält die Corona-Pandemie die Handballerinnen und Handballer von morgen nicht davon ab, fleißig zu Hause zu trainieren und anderweitig einen Wettkampf auszutragen.

Der finale Kader von Sparkasse Schwaz Handball Tirol für die kommende Saison nimmt Gestalt an. Mit Alexander Pyshkin und Sebastian Feichtinger verlassen zwei zentrale Spieler der letzten Jahre den Verein.

Der Vorstand des Tiroler Handballverbandes (THV) hat vor kurzem beschlossen, die noch nicht ausgetragenen Meisterschaftsspiele der Saison 2019/20 in allen Bewerbskategorien abzusagen. Zudem endete für Handball Tirol eine letztlich äußerst erfolgreiche Saison in der heimischen spusu LIGA sowie in der italienischen Serie A2 aufgrund der Coronavirus-Pandemie abrupt.

Sparkasse Schwaz Handball Tirol verstärkt sich für die kommende Saison mit dem mehrfachen ÖHB-Nationalteamspieler Gerald Zeiner. Der 31-jährige Rückraumstratege verlässt nach sieben erfolgreichen Jahren den ALPLA HC Hard. Zeiner unterschreibt bei den Tirolern einen Zweijahresvertrag.

Nostalgie in der handballlosen Zeit: In ihrer heutigen Ausgabe blickt die Tiroler Tageszeitung neun Jahre zurück: Am 9. April 2011 gelang ULZ Sparkasse Schwaz mit dem Cupsieg der bisher größte Erfolg der Vereinsgeschichte!