Der Tiroler Handballverband im Gespräch mit Thomas Lintner, sportlicher Leiter von Handball Tirol, über die Saison 2021/22, die Pläne für die anstehende Spielzeit und die Jugendarbeit von Handball Tirol.

Die U11 und die U12 von Sparkasse Schwaz Handball Tirol waren zuletzt bei den österreichischen Jugend-Meisterschaften im Einsatz. Zwar reichte es für beide Mannschaften nur zu Rang sieben, doch die Tiroler Youngsters zeigten gute Spiele und ihr Talent. Gerade die U11 verpasste nach unglücklichen Niederlagen in der Vorrunde eine deutlich bessere Platzierung.

Für die U14 und die U16 von Handball Tirol ging kürzlich der Elite Cup, die vom ÖHB im Ligaformat ausgetragene österreichweite Jugendmeisterschaft, zu Ende. Die U14 gewann ihre Challenge-Cup-Gruppe, für die U16 war in der Hauptrunde Endstation.

Trainer-Routinier Klaus Hagleitner übernimmt ab der kommenden Saison das Amt bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Der bisherige Coach des erfolgreichen HLA-CHALLENGE-Teams von medalp Handball Tirol und langjährige Tiroler Auswahltrainer folgt auf den abgetretenen Gerald Zeiner und hat vor allem ein Ziel – die Weiterentwicklung von Eigenbauspielern zu Stammspielern der HLA-MEISTERLIGA-Mannschaft.

Nach drei Jahren bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol wird der vielfache Nationalteamspieler Richard Wöss seine Karriere – zumindest vorläufig – beenden. Der mittlerweile 35-jährige rechte Flügel war Torschützenkönig bei der U21-EM, verbrachte viele Jahre in Deutschland und wurde 2016 Meister und Cupsieger in Österreich.