Drucken
Zugriffe: 964

BerichtfotoHard

Finales Heimspiel in der spusu-LIGA-Hauptrunde für Sparkasse Schwaz Handball Tirol: Am 16. Spieltag kommt es am Samstag (Beginn 18.00 Uhr) zum Duell mit dem Tabellenachten SC kelag Ferlach – die Tiroler peilen dabei die nächsten zwei Punkte an.

Der Kampf um den Einzug in die Bonus-Runde (Oberes Playoff) der spusu LIGA geht in die heiße Phase – und er ist nach 15 Spieltagen der Hauptrunde spannend wie selten zuvor. Sparkasse Schwaz Handball Tirol gelang zuletzt ein 24:26-Erfolg bei Rekordmeister Bregenz Handball, damit halten beide Teams nun bei 16 Punkten. Bregenz (5.) bleibt aber noch vor den Tirolern (6.), das direkte Duell spricht hauchdünn für die Vorarlberger – und nur die Top-Fünf kommen in die Bonus-Runde. Allerdings liegt die Tiroler Truppe von Trainer Frank Bergemann drei Runden vor dem Ende der Hauptrunde nur mehr zwei Punkte hinter Rang drei.

Möglich macht das eine stolze Serie – inklusive Pokal ist Sparkasse Schwaz Handball Tirol seit nunmehr neun Spielen ungeschlagen, seit Mitte Oktober holte man sieben Siege und zwei Remis. Neben den Erfolgen in der Liga durfte sich HT am letzten Sonntag über den Einzug ins Viertelfinale des ÖHB-Cups freuen: Bei Zweitligist HC Kärnten siegte man locker mit 16:34. „Wir haben derzeit einen guten Lauf und uns damit wieder ins Rennen um die Bonus-Runde gebracht. Aber deshalb dürfen wir jetzt nicht zu zufrieden sein, jetzt gilt es, das Jahr bestmöglich abzuschließen. Es warten noch drei ganz harte Spiele auf uns, davon zwei auswärts in Graz und bei den Fivers – die Ausgangslage ist besser als noch vor einigen Wochen, aber es wird ein ganz weiter Weg“, betont HT-Kapitän Alexander Wanitschek.

Nächste Aufgabe ist die Heimpartie am Samstag gegen den Tabellenachten SC Ferlach. Die Kärntner, die in der letzten Runde Tabellenführer Krems nur knapp mit 33:34 unterlagen, werden zwar den Gang in die Quali-Runde (Unteres Playoff) antreten müssen, brauchen aber ebenfalls noch jeden Punkt. „Wie unangenehm dieser Gegner ist, haben wir ja im ersten Match erfahren müssen. Da standen wir in Ferlach kurz vor dem Sieg, mussten aber noch das Remis hinnehmen. Vor allem ihre linke Angriffsseite rund um Dean Pomorisac ist stark, die müssen wir aus dem Spiel nehmen“, so Wanitschek. „Wir wollen diesen Sieg unbedingt holen, dafür müssen wir erneut sehr fokussiert auftreten. Wir haben es in den vergangenen Wochen vermieden, auf die Tabelle zu schauen, sind sehr gut damit gefahren. Wir arbeiten uns von Aufgabe zu Aufgabe vor, lassen uns nicht aus der Ruhe bringen und versuchen, keinen Druck entstehen zu lassen. Das ist momentan eine unserer Stärken.“

 

spusu LIGA – Hauptrunde, 16. Spieltag

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. SC kelag Ferlach

Samstag, 18.00 Uhr, Osthalle Schwaz

 

Beginn U20: 16.00 Uhr

 

Weiterführende Links:

SC Ferlach

Tabelle + Spielplan Hauptrunde

spusu LIGA Matchcenter

Bildergalerie

2Minuten – HT-Faninfo

Alle weiteren Informationen zur spusu LIGA immer topaktuell auf spusuliga.at