Runde 10 in der Serie A2 führt medalp Handball Tirol am Samstag erneut zu einem Auswärtsspiel: Der Tabellenführer trifft in der Provinz Vicenza auf den Sechsten Malo (Anpfiff 19.00 Uhr).

In einem tollen Schlagabtausch gegen den bislang wohl besten Gegner in dieser Saison holte medalp Handball Tirol am vergangenen Wochenende ein 24:24 in Ferrara. Und dabei zeigte die junge Mannschaft genau jene Tugenden, auf die es ankommt, ließ sich auch von einem zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstand nicht beirren. Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist wahrten die Tiroler ihre weiße Weste, mit 16 Punkten aus neun Partien – sieben Siege und zwei Remis – liegen sie nun drei Zähler vor den Verfolgern Molteno und Arcom.

Und ausgerechnet der kommende Kontrahent Malo landete zuletzt einen Überraschungscoup, als er in Molteno 27:28 gewinnen konnte. Das Team aus der Provinz Vicenza befindet sich derzeit mit zehn Punkten auf Rang sechs, holte vier Siege und zwei Remis. In der abgelaufenen Saison setzte sich medalp Handball Tirol zweimal souverän durch. Auch am Samstag peilt die Mannschaft von Klaus Hagleitner einen Sieg an.

„Wie die Jungs gegen Ferrara aufgetreten sind, war großartig – das war die Einstellung, die wir brauchen. Viel Moral, viel Herz, viel Willen. Und das möchten wir am Samstag erneut zeigen. Zudem kehren ein paar Spieler wie Marko Dobric oder Felix Kristen in den Kader zurück, wir sind etwas breiter aufgestellt“, erläutert der HT-Trainer.

 

Italien Serie A2, 10. Spieltag

Malo vs. medalp Handball Tirol

Samstag, 19.00 Uhr, Malo

 

Foto: kristen-images.com

 

Weiterführende Links:

Ergebnisse + Tabelle + Spielplan

Bildergalerie

2Minuten – HT-Faninfo