Der Siegeszug von medalp Handball Tirol in der HLA CHALLENGE ging auch am Samstag weiter: In Runde 11 des Grunddurchgangs war die junge Innsbrucker Mannschaft von Spiders Wels nicht zu stoppen, gewann auswärts mit 39:28 (22:12).

Perfekter Rückrundenstart im HLA-CHALLENGE-Grunddurchgang der Staffel Nord/West für medalp Handball Tirol. Die Mannschaft von Klaus Hagleitner war auch im neunten Spiel nicht zu bezwingen; der 39:28-Kantersieg in Wels brachte die Punkte 17 und 18 für das Konto der Tiroler, die souverän auf Platz eins liegen. Am kommenden Wochenende treffen die Innsbrucker in der 2. Runde des ÖHB Cups zuhause auf den Union Handball Club Tulln (28. November, 15.30 Uhr, Sporthalle Hötting West). In den kommenden Wochen müssen sie jedoch auf Alfons Huber verzichten, der sich am Freitag im Training einen Bänderriss im Sprunggelenk zuzog.

Das Match in Oberösterreich war im Grunde schon nach einer Halbzeit entschieden. Dabei sah es zunächst nicht danach aus. Die Tiroler führten zwar anfangs mit 4:2, 5:3 und 6:4, doch nach zehn Minuten stand es 7:7. In der Folge sollten den Hausherren allerdings nur mehr fünf Treffer bis zur Pause gelingen. Mit einem 6:0-Lauf setzten sich die Gäste bis zur 17. Minute auf 13:7 ab, man ließ Wels nun keine Chance mehr, ins Spiel zurückzufinden.

Lukas Prader traf in der 27. Minute bereits zum 20:10, Benjamin Erhard legte das 21:10 nach. Nico Gasparini beendete Durchgangs eins mit dem 22:12. In der zweiten Halbzeit ließ es medalp Handball Tirol dann etwas ruhiger angehen, hielt aber den Zehn-Tore-Abstand bis zur 43. Minute. Nun konnte sich Wels etwas heranarbeiten, verkürzte auf 24:31 und in Minute 53 auf 26:32. Ein unerwartetes Comeback gab es freilich nicht mehr, denn die Tiroler drehten nochmals auf, kamen zu fünf Toren in Serie und stellten auf 37:26. Elf Treffer Differenz trennten die beiden Teams auch am Ende.

 

Stimme:

Thomas Heiss (Kapitän medalp Handball Tirol): „Wir haben mit der sehr starken ersten Halbzeit den Grundstein für den Sieg gelegt, Wir sind konsequent gestartet, hinten überwiegend gut gestanden und konnten uns über schnelle Gegenstoßtore absetzen. Im Angriff haben wir unsere Chancen gut genutzt, 22 Tore in einer Halbzeit sagen alles. In der zweiten Hälfte ging es anfangs so weiter, dann hatten wir aber einen kleinen Hänger. Wir haben diese kurze Phase gut überstanden und dann nochmals Gas gegeben. Das war wirklich eine super Leistung aller Mannschaftsteile.“

 

HLA CHALLENGE Grunddurchgang, 11. Spieltag

Spiders Wels vs. medalp Handball Tirol

Ergebnis: 28:39 (12:22)

Tore HT: Igbinoba (8), Lechleitner (7), Prader (7), Gasparini (6), Erhard (3), Ladstätter (3), Lamesic (2), Sabath (2), Dimai (1)

 

Weiterführende Links:

Spielbericht

Spielplan Grunddurchgang

Tabelle Grunddurchgang

Alle weiteren Informationen auf www.hla.at