In der Staffel Nord/West der HLA CHALLENGE bleibt medalp Handball Tirol das Maß aller Dinge: Am 10. Spieltag des Grunddurchgangs gewannen die Innsbrucker auswärts bei Verfolger SK Keplinger Traun mit 35:28 (16:13).

Acht Spiele, acht Siege – so lautet die beeindruckende Bilanz von medalp Handball Tirol im Grunddurchgang der HLA CHALLENGE. Die Innsbrucker ziehen weiter einsam ihre Kreise an der Spitze der Staffel Nord/West, auch der vormalige Tabellendritte und jetzige Vierte Traun konnte medalp HT am Samstag nicht stoppen. Damit weist das Team von Klaus Hagleitner bereits sechs Zähler Vorsprung auf Rang zwei auf, diesen hält derzeit das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol.

Traun ging zwar mit 1:0 in Führung, danach nahmen allerdings die Gäste das Heft in die Hand. In den ersten Minuten trumpften sie auf, lagen nach einem Treffer von Laurel Dimai in Minute sieben bereits mit 7:2 voran. In der Folge ebbte der Schwung jedoch etwas ab, die Oberösterreicher fanden ins Spiel und näherten sich an. In der 13. Minute verkürzten sie auf 7:8. Nun war Traun auf Tuchfühlung, der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. In den letzten zehn Minuten vor der Pause konnte sich medalp HT wieder etwas mehr Luft verschaffen.

Ein Doppelpack des zehnfachen Torschützen Luca Lechleitner sowie ein Tor von Nico Gasparini bedeuteten das 14:10 (25.). Traun kam nochmals auf 13:14 heran, doch Benjamin Erhard und Laurel Dimai sorgten für den 16:13-Pausenstand. Am Beginn der zweiten Hälfte schafften es die Tiroler, Traun auf Distanz zu halten, sie führten zumeist mit zwei oder drei Toren. In der 50. Minute stand es 27:24 für konzentriert auftretende Gäste, die das Spiel kontrollierten. Richtig klar wurde es dann in der Schlussphase, durch drei Tore von Simon Sabath und einen Treffer von Luca Lechleitner wurde aus einem 29:25 ein 33:26.

 

Stimme:

Simon Sabath (Abwehrchef medalp Handball Tirol): „Wir hatten einen sehr starken Beginn mit der schnellen 7:2-Führung, Traun ist dann besser ins Spiel gekommen. Die ganze erste Hälfte ist danach ausgeglichener verlaufen; wir haben aber die Führung halten können, waren eigentlich nicht gefährdet, das Spiel aus der Hand zu geben, trotz einer schwächeren Phase. Nach der Pause ist es gleich weitergegangen, ab Mitte der zweiten Hälfte konnten wir uns langsam wieder absetzen, da haben wir für die Vorentscheidung gesorgt. Insgesamt war es ein guter Auftritt mit einer starken Kombination aus Deckung und Angriff.“

 

HLA CHALLENGE Grunddurchgang, 10. Spieltag

SK Keplinger Traun vs. medalp Handball Tirol

Ergebnis: 28:35 (13:16)

Tore medalp HT: Lechleitner (10), Igbinoba (8), Dimai (4), Sabath (4), Erhard (2), Gasparini (2), Huber (2), Jacoby (1), Lamesic (1), Prader (1)

 

Weiterführende Links:

Spielbericht

Spielplan Grunddurchgang

Tabelle Grunddurchgang

Alle weiteren Informationen auf www.hla.at