Fünfter Sieg im fünften Saisonspiel des HLA CHALLENGE Grunddurchgangs für medalp Handball Tirol – und das noch mehr als souverän. In Salzburg gewann der Tabellenführer der Staffel Nord/West am Samstag mit 34:11 (16:5).

Die junge Tiroler Mannschaft ließ Tabellenschlusslicht UHC Salzburg, das bislang noch keine Punkte verbuchen konnte, niemals eine Chance, setzte sich nach 30 Minuten schon deutlich ab und jubelte am Ende über einen 34:11-Kantersieg. Mit zehn Punkten thront medalp Handball Tirol an der Spitze, am kommenden Sonntag (16.00 Uhr, Hötting West) wartet dann das erste Tiroler Derby gegen das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol, das derzeit den vierten Rang belegt.

Bei Neuling Salzburg stellte medalp Handball Tirol – ohne den Topscorer des letzten Spiels, Luca Lechleitner – früh die Weichen für den klaren Erfolg, führte schnell mit 3:0 und 5:1. Die Gäste ließen defensiv nur ganz wenig zu, Salzburg kam kaum zu einem Tor. In der 16. Minute erzielte Alfons Huber das 8:2 für völlig überlegene Tiroler, die fleißig durchwechselten.

Das 16:5 nach 30 Minuten zeugte vom Klassenunterschied. Und medalp Handball Tirol ließ auch nach der Pause nicht locker; in Minute 40 lag man bereits mit 26:7 voran, acht Minuten vor dem Ende hieß es 30:10. Die letzten beiden Treffer waren den Youngsters Benjamin Erhard und Elias Staudinger vorbehalten; 23 Tore trennten die Mannschaften nach 60 Minuten. Tiroler Topwerfer war Elias Nägele mit sechs Treffern.

 

Stimme:

Thomas Heiss (Kapitän medalp Handball Tirol): „Wir haben das ganz souverän gelöst, waren stark in der Deckung und haben uns im Angriff nach Belieben gespielt. Salzburg hat keine Mittel gefunden, wir haben das Spiel ab der ersten Minute beherrscht. Wir haben viele Bälle erobert und sind in die Gegenstöße gekommen, so haben wir uns sehr früh abgesetzt. Es haben sich alle Spieler beweisen können, jeder hat sich in die Torschützenliste eingetragen.“

 

HLA CHALLENGE Grunddurchgang, 5. Spieltag

UHC Salzburg vs. medalp Handball Tirol

Ergebnis: 11:34 (5:16)

Tore HT: Nägele (6), Dimai (5), Lamesic (5), Prader (4), Gasparini (3), Huber (3), Igbinoba (3), Jacoby (2), Staudinger (2), Erhard (1)

 

Weiterführende Links:

Spielbericht

Spielplan Grunddurchgang

Tabelle Grunddurchgang

Alle weiteren Informationen auf www.hla.at