Am Samstag geht es für medalp Handball Tirol weiter in der italienischen Serie A2, es wartet die erste Heimpartie im neuen Jahr. Zu Gast in der Sporthalle Hötting West (Anpfiff 18.00 Uhr) ist im Nachholspiel der 10. Runde der Tabellendritte Crenna.

Es war ein Jahresauftakt nach Maß am vergangenen Wochenende für medalp Handball Tirol. Im ersten einer ganzen Serie von Nachholspielen setzte sich die junge Mannschaft von Coach Klaus Hagleitner souverän mit 37:23 bei Mezzocorona durch. Damit feierte der derzeitige Tabellenzweite den dritten Sieg im dritten A2-Spiel nach dem Restart im Dezember.

Und es geht gleich munter weiter, der Jänner ist vollgepackt mit Spielen. Am Samstag empfängt medalp Handball Tirol im Nachtragsspiel der 10. Runde Crenna in Hötting West – und am kommenden Mittwoch, 20. Jänner, treten die Youngsters in Südtirol zum Spiel um Platz 5 des Allianz EUREGIO Cups 2020 beim SSV Brixen an (Beginn 20.30 Uhr). Am 23. und 27. Jänner stehen die nächsten beiden A2-Heimspiele gegen La Cruz Oderzo sowie Ferrara United auf dem Programm.

Das Match gegen Crenna gibt den Tiroler gleich eine Standortbestimmung fürs Frühjahr. Die Norditaliener sind aktuell gleichauf in der Tabelle, halten als Dritte ebenso bei 18 Punkten, haben jedoch eine Begegnung mehr absolviert. Während medalp HT erst eine Niederlage verzeichnete, musste sich Crenna bislang zweimal geschlagen geben. „Wir möchten unsere gute Form aus dem Mezzocorona-Spiel bestätigen, wissen aber natürlich, dass es sich nun um einen deutlich stärkeren Gegner handelt. Die Leistung zuletzt war geschlossen stark, auch unsere noch sehr jungen Spieler haben sich sehr gut präsentiert. Dieses Spiel ist die nächste Möglichkeit, um zu zeigen, wie gut sie sich bereits entwickelt haben. Wir müssen wieder so diszipliniert auftreten“, so Klaus Hagleitner.

 

Italien Serie A2, 10. Spieltag (Nachholspiel)

medalp Handball Tirol vs. Crenna

Samstag, 18.00 Uhr, SH Hötting West

 

Weiterführende Links:

Ergebnisse + Tabelle + Spielplan