Einmal noch im Jahr 2020 darf medalp Handball Tirol zu einem Match in der Serie A2 antreten: Am Sonntag empfängt man in der 13. Runde Vigasio in der Sporthalle Hötting West (Beginn 16.00 Uhr).

Am vergangenen Wochenende ist medalp Handball Tirol nach langer Pause endlich wieder in den Spielbetrieb zurückgekehrt – und das gleich erfolgreich, die junge Mannschaft gewann bei San Vito Marano sicher mit 31:28. Nun dürfen die Tiroler noch ein letztes Match in der Serie A2 in diesem Jahr absolvieren: Am Sonntagnachmittag ist Vigasio in der Sporthalle Hötting West zu Gast. Bereits im Jänner geht es dann mit satten vier Spielen weiter.

Die Rollen sind beim finalen Heimspiel 2020 klar verteilt: medalp Handball Tirol ist mit 14 Punkten Tabellenzweiter, hat von acht Begegnungen sieben gewonnen und nur eine verloren. Vigasio findet sich derzeit auf Rang neun ein, in neun Spielen gab es drei Siege und sechs Niederlagen für die Norditaliener. Die Tiroler benötigen dringend Punkte, um Rang zwei vor Weihnachten gegen die punktgleichen Teams von Crenna und Torri verteidigen zu können.

„Wir haben uns zuletzt gegen San Vito verständlicherweise nach den vielen Wochen ohne Matchpraxis und teilweise ohne Trainings schwergetan. Aber letztlich durften wir mit der Leistung zufrieden sein – und nun hatten wir eine weitere Woche Training. Jetzt freuen wir uns auf das Heimspiel am Sonntag gegen Vigasio. Wir werden sukzessive zu unserem Rhythmus zurückfinden – und wollen das Jahr mit einem Sieg beenden“, so HT-Trainer Klaus Hagleitner.

 

Italien Serie A2, 13. Spieltag

medalp Handball Tirol vs. Vigasio

Sonntag, 16.00 Uhr, SH Hötting West

 

Weiterführende Links:

Ergebnisse + Tabelle + Spielplan