Zum Verfolgerduell kommt es am Sonntag in Runde 6 der italienischen Serie A2: Der Tabellenzweite medalp Handball Tirol empfängt um 16.00 Uhr den Vierten Metelli Cologne in der Sporthalle Hötting West.

Der Saisonstart des Tiroler Youngster-Teams war beachtlich, aus fünf Spielen holte man vier Siege, musste sich lediglich Tabellenführer Malo auswärts beugen. Mit acht Punkten belegt medalp Handball Tirol derzeit Rang zwei in der Serie A2. Nun wartet am Sonntag zuhause ein interessantes Duell, zu Gast in Hötting West ist Erstliga-Absteiger Metelli Cologne.

Der Verein aus der Lombardei (Provinz Brescia) zog sich nach der vergangenen Saison freiwillig aus der höchsten Spielklasse zurück und startete in dieser Spielzeit in Liga zwei neu durch. Bisher holte Cologne drei Siege und ein Remis, liegt mit sieben Zählern nur einen hinter medalp Handball Tirol. Die einzige Niederlage gab es am vergangenen Wochenende überraschend gegen Crenna.

„Cologne spielt sehr lange Angriffe aus, sie werden nie überhastet, suchen überlegt den Abschluss. Davon dürfen wir uns nicht irritieren lassen, wir müssen konzentriert in der Deckung bleiben. Ihre Abwehr und ihr Torhüter sind gut, da braucht es von unserer Seite auch ein variables, ideenreiches Angriffsspiel, wir dürfen nicht zu statisch agieren. Es kann eine offene Partie werden“, erläutert HT-Trainer Klaus Hagleitner.

 

Italien Serie A2, 6. Spieltag

medalp Handball Tirol vs. Metelli Cologne

Sonntag, 16.00 Uhr, Hötting West

 

Weiterführende Links:

Ergebnisse + Tabelle + Spielplan

Bildergalerie

2Minuten – HT-Faninfo