Die Serie von medalp Handball Tirol hält weiterhin – auch im 22. Saisonspiel der HLA CHALLENGE wurden die Innsbrucker nicht bezwungen. Am Sonntag gewannen sie in Runde 6 des Aufstiegs-Playoffs zuhause gegen HIB Grosschädl Stahl Graz mit 26:21 (10:11) und liegen somit punktgleich mit Tabellenführer Korneuburg auf Rang 2. Das Tiroler Future Team unterlag in der Abstiegsrunde Nord/West beim Bregenzer Future Team mit 26:36. Die HT U14 holte zum Abschluss des ÖHB Elite Cups zwei Siege.

Nach wie vor ist medalp Handball Tirol in der laufenden HLA-CHALLENGE-Spielzeit unbesiegt. Diese nahezu unheimliche Serie soll am Sonntag (Beginn 15.00 Uhr) im Heimspiel der 6. Runde des Aufstiegs-Playoffs gegen HIB Grosschädl Stahl Graz ausgebaut werden. Das Future Team von Sparkasse Schwaz HT gastiert bereits am Samstag (17.00 Uhr) beim Bregenzer Future Team.

Doppelter Einsatz in der HLA CHALLENGE: Am Samstag (17.00 Uhr) gastiert das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol in der Abstiegsrunde Nord/West beim UHC Salzburg – und am Sonntag (16.00 Uhr) geht es für medalp Handball Tirol im Heimspiel gegen den UHC Hollabrunn um die Tabellenführung im Aufstiegs-Playoff.

Die Hinrunde im Aufstiegs-Playoff der HLA CHALLENGE ist seit Sonntag beendet – und nach wie vor ist medalp Handball Tirol in dieser Saison unbesiegt. Im Heimspiel gegen den UHC Hollabrunn erkämpfte man sich ein 28:28 (11:15). Das Future Team von Sparkasse Schwaz HT unterlag in der Abstiegsrunde Nord/West mit 22:30 beim UHC Salzburg. Im ÖHB Elite Nachwuchs Cup gab es für die HT U14 einen Sieg und eine Niederlage gegen Hard.

Vier Spieltage sind im Aufstiegs-Playoff der HLA CHALLENGE absolviert – und medalp Handball Tirol ist nach wie vor ungeschlagen. Am Wochenende gewann die junge Truppe sensationell mit 28:22 bei Sportunion Leoben. In der Abstiegsrunde Nord/West gab es für das ersatzgeschwächte Future Team von Sparkasse Schwaz HT beim 22:40 gegen das Future Team SG HC LINZ AG / EDELWEISS nichts zu holen.